Herzlich willkommen in der Praxis für osteopathische Medizin.

Medizin ist per Definition eine praxisorientierte Erfahrungswissenschaft. Ziele sind die Vorbeugung von Erkrankungen oder von Komplikationen, die Heilung von heilbaren Erkrankungen, oder die Linderung der Beschwerden in unheilbaren Situationen. Auch die Wiederherstellung der körperlichen und geistigen Fähigkeiten ist Aufgabe der Medizin.

Osteopathie ist eine naturheilkundliche Therapie, bei der auf unterschiedlichen Ebenen und ausschließlich mit den Händen gearbeitet wird. Dabei entwickelt sich die Qualität der Osteopathie und ihre Ganzheitlichkeit kontinuierlich weiter. Dennoch gilt:

  • Eine stabile Gesundheit baut sich auf dem Fundament ‚Körper-Geist-Seele‘ auf (Ganzheitsmedizin).
  • Die Akzeptanz, dass Gesundheit immer ein dynamischer Prozess ist, der Aufmerksamkeit und Zeit benötigt.
  • Die Erkenntnis, dass Gesundheit stets ein Ereignis, aber niemals ein Zustand ist

Die häufigsten „Fragen & Antworten“ finden Sie gleich hier in den anschließenden Kapiteln und Ausführungen.

Matthias Czermak

Heilpraktiker / Osteopath D.O. VFO

Wir schöpfen traditionelle Naturheilkunde und moderne Heilmethoden vollumfänglich aus, um Ihren Genesungsprozess weitere Schritte voran zu bringen. Gemeinsam mit Ihnen werden unsere Behandlungen ihre heilende Wirkung nachhaltig entfalten können. Dazu gehört auch, Körper und Geist wieder in eine harmonische Balance zu bringen. Gesundheit kann sich nur gemeinsam mit einem gesunden Geist entfalten.

Was sind unsere zentralen Therapiefelder?
Übergeordnet können wir unsere Behandlungen in 3 Schwerpunkte einteilen:

1. Osteopathie / Schmerztherapie. Von Rückenschmerzen, über Muskel- und Nervenreizungen, Rheuma bzw. rheumatischen Erkrankungen bis hin zu Kopfschmerzen und Haltungskorrekturen gestaltet sich das Behandlungsfeld in unserer manuellen Therapie. Die osteopathischen Behandlung sucht dabei nach der primären Ursache oder zumindest der Region der höchsten Spannung. Auch wenn diese Region fernab der eigentlichen Beschwerden liegt, sollte man diese als Ursache in Betracht ziehen und entsprechend behandeln.

2. Kinderwunsch. Ein starkes und gleichsam sensibles Konzept bildet unsere ganzheitlich osteopathische Behandlung bei unerfülltem Kinderwunsch. Ganzheitlich deshalb, weil hier in besonderem Maße alle Einflussfaktoren von Beginn an eine Rolle in der Therapie spielen. Die Behandlung geht hierbei über den fundamentalen Ansatz von Körper-Geist-Seele hinaus und erfasst ergänzende Aspekte wie Umfeld und Verhalten. Lesen Sie dazu mehr unter dem Reiter „Kinderwunsch“.

3. Osteopathie für Mutter und Kind.. Da Osteopathie im Grundsatz anstrebt, Gesundheit im Körper zu finden und Potentiale zu entfalten, wird den speziellen Situationen der schwangeren Frau, der Mutter, dem neugeborenen Leben und den heranwachsenden Kindern (gemäß osteopathischem Behandlungskonzept) auch gleichwertig Aufmerksamkeit gegeben. Daher umfasst unser Therapie- und Behandlungsangebot auch naturheilkundliche Anwendungen zum Erhalt einer stabilen Gesundheit während der Schwangerschaft (Behandlung von schwangeren Frauen), sowie die osteopathische Behandlung für Kinder (ebenso zum Erhalt, der Wiederherstellung und Stabilisation von Gesundheit). Lesen Sie hierzu mehr unter „Osteopathie für Mutter und Kind“.

Was zeichnet das Heilkundezentrum-Forchheim aus?
Wir setzen klare Schwerpunkte und in denen sind wir stark. Sie als Patient profitieren von unterschiedlichen Fachkompetenzen wobei jeder Therapeut ‚Profi‘ in seinen Behandlungsgebiet ist. Diese Vielfalt an Kompetenz begründet einen für Sie individuell angepassten Behandlungsvorschlag.

Welche Behandlungen und Lösungsansätze suchen wir für Sie als Patienten?
Vom Einfachen zum Komplexen und Schritt für Schritt. Wir sind bemüht alle notwendigen Maßnahmen so zu gestalten, dass diese in Ihren Alltag einfach zu integrieren sind. Die Erfahrung zeigt, nur dann halten Patienten auch mittelfristig ihre Hausaufgaben ein. Am Ende haben Sie viele Chancen in den eigenen Händen.

Wie beginnt eine heilkundliche Therapie?
Das Fundament einer individuellen Behandlungsempfehlung bildet die Erstuntersuchung und Befunderhebung. Neben Ihren Informationen machen sich unsere Therapeuten ein eigenes Gesamtbild auf Basis aller verfügbaren Informationen und Testergebnisse. Hierauf baut sich dann ein erster Behandlungsvorschlag auf. Dieser beinhaltet neben den Therapien in der Praxis auch Ernährungstipps und Vorschläge zu Bewegung, Entspannung und Stressabbau.
Im Allgemeinen finden bereits beim Erstbesuch Behandlungen statt. Planen Sie daher beim Erstbesuch etwas mehr Zeit ein. In seltenen Fällen werten wir die Untersuchungsergebnisse erst aus und beginnen im Folgetermin mit Ihrer Behandlung.

Wie bekomme ich einen Termin?
Wenn Sie persönliche Informationen oder einen Termin benötigen, dann nehmen Sie einfach telefonisch oder per Mail Kontakt zu uns auf. Die Kontaktdaten finden Sie im Impressum und am Ender dieser Seite. Oder nutzen Sie das Kontaktformular gleich auf der nächsten Seite, unter „Über uns“.

Was kostet eine Therapiestunde?
In Anlehnung an die Gebührenordnung für Heilpraktiker und die Beihilfeverordnung rechnen Sie bitte mit 80 Euro pro Behandlungsstunde. Abweichend davon, wenn Materialien und / oder Medikamente zum Einsatz kommen bzw. bei kürzerer oder längerer Behandlungsdauer.

Kostenbeteiligung durch gesetzliche Krankenversicherer Wenn Sie ein Rezept (eine Verordnung) für Osteopathie von Ihrem Arzt erhalten, dann können Sie unsere Rechnungen mit dem Rezept bei Ihrer Kasse einreichen. Je nach Leistungskatalog Ihrer Kasse, wird dann ein Teil übernommen (Beteiligung). Jede Kasse regelt das anders. Es gibt auch zahlreiche Krankenversicherungen, die Osteopathie nicht bezuschussen.
Über den Umfang der Beteiligung gibt Ihnen Ihr Berater Auskunft.

Wichtig: Im Allgemeinen rechnen wir Behandlungen immer zum Monatsende ab (Monatsschluss). Wir bitten dann um Überweisung der Rechnung innerhalb der benannten Zahlungsfrist.
Bei Erstterminen (neue Patienten) behalten wir uns vor, eine Anzahlung zur ersten Behandlungsleistung abzurechnen. Gern kalkulieren wir vorab überschlägig die Behandlungshonorare als Orientierungshilfe. Um Behandlungshonorare oder erworbene Produkte / Gutscheine in der Praxis zu bezahlen, akzeptieren wir neben der Barzahlung auch alle gängigen Bank- und Kreditkarten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Weitere hilfreiche Informationen haben wir auf den folgenden Seiten zusammengetragen. Bei Fragen, oder zur Vereinbarung eines Termins, freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme.

Herzlichst,
Ihr Team des ZFN-Forchheims.